Wuppi-Kinder (Vorschulkinder)

Wuppi- Vorschularbeit

Die gezielte Vorschularbeit bezieht sich auf das letzte KiTa- Jahr vor der Einschulung Ihrer Kinder. Die Vorschularbeit in der KiTa Junior wird von einem kleinen grünen Außerirdischen namens „Wuppi“ begleitet. Er ist zum Maskottchen unserer Vorschularbeit geworden.
Es handelt sich dabei um ein Stofftier in Form einer Handpuppe.
Wuppis Abenteuer- Reise durch die phonologische Bewusstheit von Christiane Christiansen ist ein Übungsprogramm zur Förderung der Aufmerksamkeit und Konzentration, Textverständnis (Literacy), sowie der Artikulation und Wortschatz.

Des Weiteren arbeiten wir mit dem Aufgabenordner „Meine Mompitzigen“.
Die „Mompitze“ sind verschiedene Phantasiewesen, die die Kinder durch alle Aufgaben begleiten. Der Ordner ist in vier Themenbereiche unterteilt: Zahlen bis 10, Erste Buchstaben, Schwungübungen und Konzentrationsübungen. Zu jedem Bereich gibt es zahlreiche Übungsblätter. Die Blätter werden nach Lust und Laune bearbeitet, denn der Spaß am Entdecken steht im Vordergrund.

Es ist uns wichtig, die natürliche Neugier und die Lernbegeisterung der Kinder aufzugreifen und für einen erfolgreichen Übergang zur Grundschule zu nutzen.
Kinder lernen am besten im Spiel, denn durch intensives und vieles Spielen im Vorschulalter, werden die Kinder erfolgreich in wichtigen Kompetenzbereichen, wie Selbstkompetenz, Sozialkompetenz und Sachkompetenz.
Diese Kompetenzen sind sehr wichtig und ausschlaggebend für die Schulfähigkeit Ihres Kindes.

Im Rahmen der Vorschularbeit finden verschiedene Fahrten statt, wie zum Beispiel der Besuch beim Zahnarzt oder  bei der Feuerwehr. Ebenfalls bekommen die Kinder Arbeitsmappen und kleine Handpuppen in einer Schatztruhe.
Zum Ende des KiTa Jahres findet eine größere Abschlussfahrt statt und die Kinder werden gebührend verabschiedet. Alle Materialien bekommen die Kinder mit nach Hause.
Die Materialien werden von der KiTa gestellt.